Lehre

Lehre

Eschlböck ist ein international agierendes Unternehmen, deren Holzhackmaschinen zu den besten am europäischen Markt gehören. Erstklassige Mitarbeiter bestimmen den Erfolg unserer Produkte. Neben einem guten Betriebsklima und interessanten Aufstiegschancen sorgt Eschlböck auch für das leibliche Wohl: Dienstags bis Donnerstags wird auf Wunsch ein warmes Mittagessen direkt in die Firma geliefert.

Eschlböck bietet folgende Lehrberufe an:

Konstruktion und Produktion sind nicht nur für Männer-Domainen -
Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Frauen und Mädchen!

Metalltechniker/in mit Hauptmodul Maschinenbau

Der Beruf Maschinenbautechniker/in ist bei Eschlböck aufgrund der hohen Tiefenfertigung besonders interessant. Sie können an jedem Produktionsschritt vom Zuschneiden des Bleches, über Drehen, Fräsen, Schweißen bis zur Montage der fertigen Holzhackmaschine mitwirken und arbeiten an modernen CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.

Lehrzeit: 3,5 Jahre

Anforderungen:

  • Freude an der Technik und Metallbearbeitung
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse und gute Noten in Mathematik

Mechatroniker/in mit Hauptmodul Fertigungstechnik

Als Mechatroniker/in verfügen Sie über Wissen in den Bereichen Mechanik, Elektrotechnik und Informationstechnologie und sind so gefragter Allrounder, dem Eschlböck eine Vielzahl an abwechslungsreichen Tätigkeiten bietet: Sie sorgen für das perfekte Zusammenspiel der mechanischen und elektronischen Bauteile, um leistungsstarke Holzhackmaschinen zu erzeugen.

Lehrzeit: 3,5 Jahre

Anforderungen:

  • Freude an der Technik und Metallbearbeitung
  • Interesse an Elektronik und Informatik
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse und gute Noten in Mathematik

Industriekaufmann/-frau

Der Arbeitsalltag im Büro ist abwechslungsreich. Bei Eschlböck erhalten Sie eine Ausbildung für den internationalen Warenverkehr in ganz Europa. Sie bearbeiten Bestellungen, schreiben Rechnungen und kümmern sich um Spedition, Post- und Bankverkehr.

Lehrzeit: 3 Jahre

Anforderungen:

  • Sehr gute Noten und Interesse für Deutsch
  • Freude am Arbeiten am Computer und am Telefonieren
  • Kontaktfreudigkeit, Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit
  • Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit und Geduld

Gerne berücksichtigen wir auch die Bewerbungen von SchulabbrecherInnen aus höheren Schulen. Verkürzte Lehrzeit für Maturanten möglich.

Konstrukteur/in

Konstrukteure und Konstrukteurinnen entwickeln und konstruieren bei Eschlböck Holzhackmaschinen am Computer mit Hilfe des 3-dimensionalen CAD-Programms Inventor. Sie arbeiten eng mit der Produktion zusammen und sind von der Idee bis zur Realisierung mit eingebunden.
Das erste Lehrjahr entspricht dem Berufsbild des Maschinenbautechnikers, d.h. Sie arbeiten in der Produktion, bevor Sie ab dem zweiten Lehrjahr Ihrem eigentlichen Beruf als Konstrukteur nachgehen.

Lehrzeit: 4 Jahre

Anforderungen:

  • Gute Noten und Interesse für Mathematik und Darstellende Geometrie
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Freude am Arbeiten am Computer (CAD)
  • Selbstständiges und genaues Arbeiten

Metalltechniker/in mit Hauptmodul Zerspanungstechnik

Als Zerspanungstechniker/in stellst du Metallbauteile mit spanabhebenden Bearbeitungsmaschinen her (dazu zählen z.B. Bohren, Drehen, Fräsen, Feilen, Schleifen oder Sägen). Bei Eschlböck darfst du zuerst selbst an konventionellen Maschinen Hand anlegen und erhältst dann eine umfassende Ausbildung auf computergesteuerten CNC-Anlagen. Bald kannst du selbständig programmieren und die Verantwortung für CNC-Anlagen übernehmen.

Lehrzeit: 3,5 Jahre

Anforderungen:

  • Freude an der Technik und Metallbearbeitung
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse und gute Noten in Mathematik

Interesse an einer Lehre bei Eschlböck?

Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse ab der 7. Schulstufe

Bewerbungen an:
Eschlböck Maschinenfabrik GmbH
Grieskirchner Straße 8
4731 Prambachkirchen
E-Mail: personal@eschlboeck.at

Eschlböck als Top-Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet  
Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl überreichte Geschäftsführer Rudolf Eschlböck am 13. Juli 2010 die Urkunde „Top-Ausbildungsbetrieb“.

Foto v.l.n.r: Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Michael Pecherstorfer, Wirtschaftslandesrat KommR Viktor Sigl, Geschäftsführer Ing. Rudolf Eschlböck, LAbg. Jürgen Höckner