Agritechnica

Neuvorstellungen auf der weltgrößten Fachmesse für Land- und Forsttechnik

Eschlböck präsentiert sich auf der Agritechnica 2013

Mehr als 400.000 Besucher aus über 83 Ländern besuchten die Agritechnica 2013 in Hannover. Eschlböck – als Stammgast auf der Agritechnica – sticht unter den mehr als 2.900 Ausstellern heraus: Der einzige Hersteller von Holzhackmaschinen, der die ganze Modellpalette abdecken kann. Die Produktfamilie der Biber-Holzhackmaschinen umfasst Scheibenradhacker – geeignet für 12 cm Stammdurchmesser – bis Großhacker, die im Stande sind Stammdurchmesser bis 75 cm zu verarbeiten.

Zahlreiche Verbesserungen an bestehenden Maschinen, zwei Produktneuheiten, davon eine Weltneuheit. Eschlböck punktet bei Klein- und Großmaschinen. Biber 6 und Biber 85 finden großen Anklang.

Mit dem Biber 6 hält die Technologie der Großmaschinen Einzug in der Welt der handbeschickten Hackmaschinen. Ideal angetrieben ist der Biber 6 mit einer Schlepperleistung von 60-100 kW. Holzdurchmesser bis 32 cm können leichtzügig verarbeitet werden und erweitern damit das Arbeitsfeld eines modernen Forstbetriebes enorm. Der Biber 6 – ein Trommelhacker – stellt damit den kostengünstigen Einstieg in die Welt des Lohnunternehmers dar. Gleichzeitig werden die Verwendungsbereiche von Gartengestaltern, Landschaftsbau und im Privatforst beachtlich ausgebaut. Neben unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Hackerbau ist das GS-Zeichen ein weiterer Hinweis auf die Qualität und Sicherheit des Biber 6.

Als Weltneuheit konnte der Biber 85 alleine durch seine Eckdaten vom Stand weg überzeugen: Aufgebaut auf einem 3-Achs Fahrgestell mit 6×6 Antrieb sitzt die Eschlböck Hackmaschine mit einer effektiv nutzbaren Einzugsbreite von 147 cm auf einem MAN-Fahrgestell. Die gesteigerte Einzugsbreite ist bei jeder einzelnen Kranladung nutzbar und erhöht dadurch die Stundenleistung. Die Antriebsleistung des Biber 85 beträgt 540 PS und kann ideal von der LKW-Fahrerkabine aus bedient werden. Neu auf dem Markt der Hackmaschinen und möglich für alle LKW-Lösungen von Eschlböck ist die Panorama-Kabine von Eschlböck: Diese ermöglicht eine ideale Sicht auf die Hackschnitzelproduktion. Davon haben sich zahlreiche Interessenten und Hackerfahrer auf dem Agritechnica-Stand überzeugt. Die nach Kundenwunsch eingebauten und konfigurierten SPS-Steuerungs- und Überwachungssysteme greifen ideal ineinander und erlauben eine exakte Auswertung der Arbeitsleistung.

Genauere Angaben zu den Maschinen sind unter der Rubrik „Produkte“ zu finden.

Kunden, Interessenten, Begeisterte – der Eschlböck-Stand als Besuchermagnet

Einmal im RBZ-Fahrerhaus von einem Eschlböck sitzen – das ging für viele (junge) Besucher auf der Agritechnica in Erfüllung. Noch mehr Besucher waren interessiert an Europas größter Palette an Holzhackmaschinen. Bei österreichischer Geselligkeit fand auf dem Stand in Hannover ein reger Informationsaustausch von Interessierten und Fachpublikum mit Vertretern des Familienunternehmens Eschlböck statt. Zahlreiche Kundengespräche untereinander machten den Stand von Eschlböck auf der Agritchnica zur Informationsplattform rund um die Hackguterzeugung. An dieser Stelle möchten wir uns auch für die Besuche unserer europaweiten Vertriebspartner auf dem Messestand bedanken. Herzlichen Dank allen Besuchern auf unserem Messestützpunkt.