IMG_3106

Eschlböck auf der Elmia Wood – the leading event of the industry

Eschlböck präsentiert sein Hackerprogramm am Stand des schwedischen Händlers Maskin City auf der weltweit größten Forstfachmesse.

Am Stand Nr. 308 sind wir mit drei Großhackern inklusive Spaltbiber und zwei Buschholzhackern vertreten: Biber 3, Biber 7, Biber 84 RBZ, Biber 84 RM, Biber 92 ZK und Spaltbiber.

Kunden aus aller Welt können sich überzeugen von den Baureihen 84 und 92, die eine Holzstärke von 60 bzw. 75 cm bei einer Einzugsbreite von 122 cm verarbeiten können.  Der innovative Eschlböck Kombihackrotor ermöglicht dabei sowohl exaktes feines Hackgut aber auch Grobhackgut für Großanlagen. Jeweils mit geringem Feinanteil.

Die geländegängige kompakte Bauweise des Biber 84 RBZ mit 80 km/h Fahrgeschwindigkeit ermöglicht einen weiten Aktionsradius der Arbeitsmaschine. Mit dem 3- oder 4-Achs-Allrad Antrieb kann der vom LKW-Motor angetriebene Hacker auch abseits befestigter Forststraßen tief in das Gelände zum Einsatzort fahren. Der Hackerbetreiber kann damit zusätzliche lukrative Aufträge annehmen – dies überzeugt professionelle Erzeuger von Hackgut.

Serienmäßig eingebaute LKW-Kühler sind in staubiger Umgebung bei fehlendem Fahrtwind nicht optimal. Das neue  von Eschlböck entwickelte Kühlsystem arbeitet bei diesen Bedingungen – als einziges am Markt – überzeugend. Zudem ist es wartungsfreundlich, mit Luft- oder Wasserstrahl einfach zu reinigen und benötigt beim Einbau lediglich die Abmessungen des Originalkühlers. So entstehen bei verbesserter Kühlleistung weder Platzprobleme beim Einbau noch Einschränkungen der Übersicht beim Hackbetrieb.

Wir achten bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen immer darauf, dass ältere Modelle auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden können und durch das Nachrüsten der Eschlböck-Kunde die neueste Technologie bei seiner Maschine für sich nutzen kann. Dies ist Teil unserer Firmenphilosophie und erklärt zudem den hohen – über dem Marktdurchschnitt – liegenden Wiederverkaufswert von Biber Holzhackmaschinen.

Über 1.400 km hat unser Eschlböck-Truck Biber 84 von Prambachkirchen bis Jönköping zurückgelegt. Nach der Elmia Wood geht es weiter auf Vorführtournee durch Schweden.